Citizens United kommt nach Denver

Advertisement

Citizens United kommt nach Denver


Citizens United Präsident David Bossie spricht auf seinem Handy außerhalb des Supreme Court in Washington nach der Entscheidung des Gerichts über die Wahlkampffinanzierung der Reform Fall im Januar 2010 (AP Akte Foto)

Citizens United, die Organisation, die uns gebracht "Hillary: The Movie" und das Wahrzeichen Citizens United Wahlkampffinanzierung Stellungnahme des US Supreme Court, hat angekündigt, dass es produziert einen Dokumentarfilm "über verschiedene Colorado Advocacy-Gruppen und deren Auswirkungen auf Colorado Regierung und die öffentliche Ordnung. "

Nicht zufällig ist der Film voraussichtlich zwei Monate vor den Wahlen im November veröffentlicht werden.

Abgesehen von der politischen Staub der Film in Colorado rühren, seine Produktion und Freisetzung markieren Sie das Zusammenspiel von Wahlkampffinanzierung, der Abgabenordnung und des First Amendment.

Citizens United sucht einen Auftrag von Staatssekretär Scott Gessler, dass der Film nicht als "Ausgaben" oder "Wahlkampfkommunikation" unter verfassungsmäßigen und gesetzlichen Kampagne Finanzgesetze Colorados qualifizieren.

Citizens United Petition stützt sich stark auf die 2010 Entscheidung des Bundeswahlkommission, dass Citizens United Filme und die Werbung für die Filme aus den Definitionen von "Ausgaben" und "Wahlkampfkommunikation" unter Bundeswahlkampffinanzierung Gesetz ausgenommen, weil es ein "Presse Unternehmen Ausgaben "und" Wahlkampfkommunikation "von den Definitionen der steuerbefreiten". "

Citizens United sagt, es ist wahrscheinlich, dass der Colorado Film "umfasst eindeutige Referenzen [zu] gewählt Colorado Beamten, die in diesem Jahr Kandidaten zur Wiederwahl stehen, darunter Gouverneur John Hickenlooper und die Mitglieder der Legislative des Staates. Werbung für den Film kann auch eindeutige Hinweise auf Kandidaten der diesjährigen Parlamentswahlen. "

"Weder der Film noch ihre Werbung wird redaktionell billigen oder abzulehnen alle Kandidaten, aber einige der Hintergrundmaterial in dem Film und / oder Werbung erscheinen, sind möglicherweise Audio-Anweisungen aus, und / oder visuelle Bilder, Aktivitäten umfassen, wobei die Wahl oder Niederlage ein oder mehrere Kandidaten wird ausdrücklich von den Teilnehmern an solchen Veranstaltungen vertreten. "

Das Ziel der Citizens United

Die arkanen Colorado Wahlkampffinanzierung Fragen Citizens United Petition gestellt sind interessant. Aber keinen Fehler machen, ist Citizens United hat das Ziel, die Offenlegung der seinen Geldgebern unter staatlicher Berichtspflichten zu vermeiden. Er kann dies tun, indem die Vermeidung einer Feststellung, dass es entweder machen die Ausgaben oder Wahlkampfkommunikation. Da es sich um eine 501 (c) (4) Wohlfahrtsorganisation, nichts unter der Abgabenordnung erfordert Citizens United, seine Spender solange ihre Haupttätigkeit ist nicht politisch offen zu legen. Dass seine Aktivitäten nicht politisch ist eine rein juristische Fiktion, deren Umarmung von der politischen Welt ist gut dokumentiert worden, und das bleibt bestehen, solange Congress ergreift Maßnahmen. Zwar gibt es echte First Amend Argumente für das Recht der Mitglieder dieser Einrichtungen, die Pflicht der US-Bürger, die Bemühungen wie die von Citizens United über Steuererleichterungen zu subventionieren ist weniger offensichtlich.

Aber selbst 501 (c) (4) s können Berichtspflichten impliziert, zum Beispiel, indem er ausdrücklich das Eintreten für die Wahl oder die Niederlage eines Kandidaten. Citizens United will vermeiden Berichterstattung nach Colorado Version der Medien / Presse Ausnahme, die (1) alle News-Artikel, redaktionelle Vermerke, Meinung oder Kommentar Schriften oder Leserbriefe in einer Zeitung, Zeitschrift oder einer anderen Zeitschrift gedruckt nicht im Besitz gilt oder von einem Kandidaten oder einer politischen Partei kontrolliert wird; und (2) die redaktionelle Vermerke oder Stellungnahmen mit der Sendeeinrichtung nicht gehören oder von Kandidaten oder Parteien kontrolliert gelüftet.

Citizens United ist ein Medienunternehmen: Das wird eine Feststellung, dass eine zweite Fiktion existiert erfordern. Die FEC hat diese Fiktion unterstützt und, wie jeder versierte Organisation Citizens United ist die volle Nutzung. Es ist wahrscheinlich, Colorado Staatssekretär wird zustimmen. Dies wird natürlich ermutigen einen Seite des Ganges diese Wahljahreszeit sowie uber-Redefreiheit Anwälte. Allerdings wird der Wahlkampffinanzierung Reformer eine weitere Wunde zu dem sterbenden Wahlkampffinanzierung Aufsichts Gebäude mit dieser Frage zu beklagen: Sollte der Steuerzahler finanzierte "soziale Einrichtung", die gleichzeitig Mitglied der Medien und deren Zulassung Fokus Kampagne Befürwortung der Kandidaten eine Wahl, gibt es in einer Form, dass jeder von uns würde nicht als ein Werk der Fiktion anderen erkennen?