Hunderte Jeffco Studenten gehen in größte Schulbehörde Protest

Advertisement

Hunderte Jeffco Studenten gehen in größte Schulbehörde Protest


Jefferson County High School Schüler protestierten zum dritten Tag nach der Studenten aus Chatfield High School und Dakota Ridge Gymnasium verließ Klassen aus Protest gegen die Schulbehörde Entscheidungen und Vorschläge, 24. September 2014 (RJ Sangosti, Die Denver Post)

Hunderte Jeffco Studenten gehen in größte Schulbehörde Protest


Studenten gehen-outs in Jefferson County weiter zum dritten Tag nach der Studenten aus Chatfield High School und Dakota Ridge Gymnasium verließ Klassen aus Protest gegen Schulbehörde Entscheidungen und Vorschläge, 24. September 2014 (RJ Sangosti, Die Denver Post)

  • 13. Oktober:
  • In Schlüssel Colorado County, eine flüchtige Wahl mit High Stakes
  • 11. Oktober:
  • Jeffco Studenten für Rallye ändern, aber die Verzögerung Rückruf-Laufwerk
  • 10. Oktober:
  • Jeffco Studenten planen, Schulbehörde Proteste weiter Samstag
  • 3. Oktober:
  • Schulhort, Jefferson County Stil: Rally Linien Boulevard
  • 2. Oktober:
  • Jeffco Protest wächst auf etwa 500 Menschen vor der Schule Vorstandssitzung
  • Goldene Haupt: in Jeffco Protest "Es wird kein Spaziergang heraus sein"

In der größten Proteste in dieser Woche, mindestens 700 Jefferson County Studenten verlassen Klassen am Mittwochmorgen aus Protest gegen Schulbehörde Entscheidungen und Vorschläge zur Änderung der Geschichte Lehrplan.

Die Studenten an der Kreuzung von Ken Caryl Avenue und Chatfield Boulevard sammelte im Laufe des Vormittags, die meisten von den rivalisierenden Schulen Chatfield und Dakota Ridge.

Einige der Studenten winkte amerikanische Flaggen und hielten Schilder, die besagten, die sich zu einem Slogan zu Fuß-out in dieser Woche hat "Haben Geschichte ein Rätsel, machen nicht". Andere gestapelt in Autos und raste um den Schnittpunkt hupen und schreien geöffneten Fenster.

Die Spannungen haben in den Schulbezirk Montage wurde als Schüler, Eltern und Lehrer zurückschieben gegen Bezirksleitung. Mittwoch Proteste dazu geführt, dass Studenten in etwa die Hälfte der Grafschaft Gymnasien hatte von ihren Klassen aus Protest in dieser Woche-out ging.

Mitglieder der Community sind wütend über eine Auswertung-basiertes System für die Vergabe von Erhöhungen um Erzieher und eine vorgeschlagene Curriculum Ausschuss, der für die Förderung der "positiven Aspekte" der Vereinigten Staaten und ihr Erbe und die Vermeidung von Material, zu fördern oder dulden "Störung der öffentlichen Ordnung wäre, sozialen Unfrieden nennen würde oder Missachtung des Gesetzes. "

Mittwoch Proteste folgen Dienstag Studentenarbeitsniederlegungen, die in Arvada West, Pomona, Ralston Valley, Wheat Ridge und Goldhochschulen passiert. Mehr als 100 Evergreen High School Kursteilnehmer auch ging aus Klassen Montagmorgen um außerhalb der Schule Verwaltungsgebäude der Grafschaft protestieren in Golden, wo sie mit dem Bezirksleiter getroffen.

"Es war irgendwie einfach spontan", sagte die Organisation von Studenten Ashlyn Maher, ein Chatfield Senior, der am Mittwoch Protest organisiert. "Ich hörte ein Lehrer war so von Menschen verlassen, sie fing an zu weinen bewegt."

Mehrere Abgeordnete Jefferson County Sheriffs waren am Tatort, zusammen mit der Schulverwaltung Mitglieder, wacht über Studenten und forderte sie auf, von der Straße zu bleiben und holen ihre Papierkorb. Über drei Stunden nach der Protest begann, drängte ein Studentenführer seine Klassenkameraden wieder zur Schule gehen.

"Zeigen wir ihnen, wir respektieren Sie Bildung!" der Führer sagte, über ein Megaphon. Die meisten Studenten verpflichtet, zu Fuß entfernt von dem Protest und zurück in die Schule um etwa 10.15 Uhr

Hunderte Jeffco Studenten gehen in größte Schulbehörde Protest


Jefferson County Studenten aus Chatfield und Dakota Ridge High School zu Fuß aus der Klasse zu Schulbehörde Entscheidungen und Vorschläge Mittwochmorgen protestieren, 24. September 2014 (RJ Sangosti, Die Denver Post)

"Ich respektiere das Recht der Schüler, ihre Meinung in einer friedlichen Art und Weise zum Ausdruck bringen", sagte Superintendent Dan McMinimee in einer Erklärung am Dienstag. "Ich weiß es jedoch vor, dass unsere Schüler in der Klasse zu bleiben."

Jordan Gleason, ein Student an der Columbine High School, die Schule geschwänzt und fuhr über die Sache zu unterstützen.

"Wir haben wirklich für das, was wir glauben, kämpfen", sagte Gleason.

"Ich werde nicht lügen, es gibt Kinder hier (nur das Überspringen Klasse)", sagte Student Veranstalter Scott Romano, ein Chatfield Junior. "Aber die meisten von uns aus sind hier aus den richtigen Gründen."

Am Mittwoch McMinimee besucht mit Schülern im Alameda Internationale Schule vor etwa 75 von ihnen verließen aus Protest nach 7News und The Associated Press.

Die Proteste folgen dem Schließen der beiden Kreisschulen Freitag nach einer 50-Lehrer krank-out.

Die Schüler haben gesagt, sie organisiert die Proteste auf Facebook.

Das Jefferson County School Board jetzt wird auf Twitter durch einen neuen Trend namens #JeffcoSchoolBoardHistory verspottet.

Jesse Paul: 303-954-1733, [email protected] oder twitter.com/JesseAPaul