Kennenlernen: Cody Linley

Advertisement

Kennenlernen: Cody Linley

Wir haben uns mit Hannah Montana 's Jake Ryan, Mr. Cody Linley sich, um über seine Erfahrungen macht den Film The Haunting Hour (mit HM Co-Star Emily Osment) sprechen. Hier ist, was die hübsche Kerl zu sagen hatte.

Teenmag: Okay, ich muss fragen, da wir in der Art der Halloween-Thema hier: Was war Ihr größtes Erlebnis Kostüm?

Cody Linley: Ein Jahr war ich [Basketballspieler / Bad Boy] Dennis Rodman und ich hatte ein Afro, die eine Reihe von verschiedenen Farben war. Ich hatte einen Glow-in-the-dark Basketball und Chicago Bulls Trikot - das war ziemlich cool.

Wir Empfehlen

Teenmag: Klingt cool! War es komisch Arbeit mit Emily auf einem anderen Satz?
CL: Nein, es war großartig. Es war wirklich lustig, weil wir gute Freunde. Es war cool. Es war mein erstes Mal, jemals auf einem Film bereits zu wissen, jemand am Set zu gehen. Normalerweise bin in zu gehen und treffen Sie eine ganze Reihe von Leuten, aber das war cool. Wir hingen ausgeschaltet viel und spielten Spiele, warf einen Fußball herum. Sie ist eine Art Wildfang, was gut ist, denn ich habe vier Brüder und ich habe keine Schwestern haben, so dass ich zu tun Kerl Zeug verwendet. Aber Brittany Curran, auf der anderen Seite, ist eine echte girly Mädchen. Ich war mit ihr befreundet zu, und wir alle zusammen hängen, aber ich muss sagen, Emily ist besser im Sport als Bretagne.

Teenmag: Ist es nervenaufreibend, wenn Sie ein neues Projekt, ohne zu wissen, jemand zu beginnen?

CL: Es ist eine Art von einem angeregten Nerven. Normalerweise bin ich gespannt auf die Leiter und andere Darsteller und bangen Wartens bis es passiert zu erfüllen. Aber ich bin nie nervös, dass ich gehe, um mit jemandem komisch oder so arbeiten müssen. Alle meine Erfahrungen in der Vergangenheit, alle, die ich mit war schön gearbeitet und ich hatte immer eine tolle Zeit auf alle Sätze ich je hatte.

Teenmag: Gab es irgendwelche lustigen Momente am Set?

CL: Es war um Halloween, als wir Dreharbeiten des Films, und so Bretagne, Emily, und ich ging zu einem Spukhaus. Ich bin nicht wirklich in Spukhäuser, die viel, weil ich nicht möchte, Angst zu haben. Aber sie haben mich mitgeschleppt und es war ziemlich lustig, weil der Bretagne war auf meiner linken Seite und Emily war auf meiner rechten Seite, und sie waren meine Arme greifen. Wir gingen durch diese Geisterhaus, und sie schreien wurden und ich habe versucht zu handeln, wie ich hatte keine Angst, aber ich war genauso viel Angst wie sie waren. Es war wirklich lustig, weil wir auf einander lachend, weil ich Angst, und sie waren über mich lachen.

Teenmag: Klingt wie ein echter Knaller! Achten Sie darauf, für die Geisterstunde am Videothek zu sehen!