Mann, der drei in Crash in Aurora Eisdiele getötet Attraktivität verliert

Advertisement

Mann, der drei in Crash in Aurora Eisdiele getötet Attraktivität verliert


Francis Hernandez erscheint in Arapahoe County Court, Donnerstagmorgen 11. September 2008 in Aurora, Colorado. (Datei-Pool Foto)

  • 7. Juli:
  • Bewertung Störungen Cops Untersuchung der Sturz in Aurora Eisdiele
  • 6. April:
  • Treiber in Aurora Eis-Shop-Crash zu 60 Jahren Haft verurteilt
  • 25. März:
  • Polizei, hinter Kulissen während tödlichen Crash-Versuch stritten Staatsanwälte
  • 24. Februar:
  • Schuldspruch in Eisdiele Crash nicht Schmerz der Eltern zu erleichtern
  • 23. Februar:
  • Hernandez schuldig in allen Anklagepunkten
  • Jury beginnt Beratungen über Absturz, der drei im Aurora Eisdiele getötet

Ein Mann verurteilt zu 60 Jahren Gefängnis verurteilt, nachdem er einen Unfall, der drei Personen in einem Aurora Eisdiele getötet verlor seine Berufung Donnerstag verursacht.

Die Colorado-Berufungsgericht bestätigte die 19 Verurteilungen gegen Francis Hernandez, der schuldig im Jahr 2010 wurde festgestellt, zu töten Marten Kudlis, 3, Patricia Guntharp, 49, und Debra Serecky, 51.

Im Jahr 2008, Hernandez unterwegs war mehr als 80 Meilen pro Stunde auf Süd Havanna Straße, als er auf eine kleine Anregung durch Guntharp, die sich in einem Einkaufszentrum Drehen wurde angetrieben. Ihre Abholung in ein Baskin-Robbins gepflügt und tötete Guntharp und Serecky sowie den Jungen, der im Laden mit seiner Mutter war.

Die Mutter überlebt, aber einige andere wurden verletzt.

"Der Angeklagte verpflichtet einen schrecklichen, abscheulichen Verbrechen, die den Tod von drei Menschen, darunter ein Kind, dessen Leben gerade erst begonnen beteiligt", sagte Arapahoe County District Attorney George Brauchler in einer Pressemitteilung Freitag. "Das Gefängnis ist das einzige geeignete Ort für Mr. Hernandez."

Der Fall erhielt die Aufmerksamkeit der Medien, weil unter anderem, war Hernandez in diesem Land leben, illegal und war zitiert worden oder mehrmals durch die Strafverfolgungsbehörden festgenommen, aber nicht über den Bundesbehörden für mögliche Abschiebung gedreht.

Hernandez haben keinen Anspruch auf Bewährung bis Mai 2038.