Vorgeschlagene "Wasser" Regel würde Grafschaften in mehr Bürokratie ertrinken

Advertisement

Vorgeschlagene "Wasser" Regel würde Grafschaften in mehr Bürokratie ertrinken


"Eine neue von der Environmental Protection Agency und dem Army Corps of Engineers vorgeschlagene Regelung würde die Unterscheidung zwischen Gewässer wie Bäche und Seen und Gräben auf der Seite einer Straße zu löschen", schreibt Sallie Clark. (Denver Post-Datei)

Jeder profitiert von der Schönheit und den Reichtum der amerikanischen Flüssen, Bächen, Seen und Wasserstraßen. Natürlich sollten diese natürlichen Ressourcen verantwortungslose Umweltverschmutzer geschützt werden, und Vorschriften vorhanden sind, um sauberes Wasser in unseren Gemeinschaften zu gewährleisten.

Aber gibt es einen Vorschlag, der zu Fuß Bundeskompetenz und Begleitvorschriften weit über, was sinnvoll erweitern würde.

Wie Bäche und Seen - - und Gräben auf der Seite einer Straße Eine neue von der Environmental Protection Agency und dem Army Corps of Engineers vorgeschlagene Regelung würde die Unterscheidung zwischen Gewässer zu löschen. Nach dem vorgeschlagenen Neudefinition der "Wasser der USA", ein Fluss, wäre nichts anderes als eine öffentliche Sicherheit Graben; ein See nicht anders als Notfall Hochwasserschutz-System.

Das jüngste Beispiel für Überregulierung macht keinen Sinn, und schafft mehr Verwirrung als es angehen will. Lokale Wassertransportmitteln, wie Gräben und Hochwasserschutz-Kanäle kann unter Bundes Regulierung in diesem undurchführbar Vorschlag fallen. Es ist unklar, wie weit es in die Kanalisation zu erweitern.

Das bedeutet, Grafschaften erforderlich wäre, um Bundes Genehmigungen zu erhalten, um routinemäßige Wartungsarbeiten auf einem Straßengraben oder Regenwasserablauf tun werden - wesentliche Komponenten ein effektives Wassermanagement.

In vielen Fällen sind die Landkreise für die Aufrechterhaltung der Gullys und andere Wasserförderanlagen verantwortlich. Sie zahlen oft einen hohen Preis zu warten, bis die Bundesregierung, um Genehmigungen zu erteilen. Diese neue Bürokratie würde den Prozess noch mehr verlangsamen und möglicherweise stellen mehr Menschen in Gefahr durch die Hemmung der Projekte, die Wasser von der Straße und weg von Häusern zu halten.

Die Kosten und Verzögerungen dieses Bundesüberregulierung hätte erhebliche Auswirkungen auf die öffentliche Sicherheit und wirtschaftlichen Wohlstand. Zum Beispiel die Aufrechterhaltung Drainage ist wichtig zu halten unsere Straßen sicher und offen für den Einsatz und erfordert tägliche Aufmerksamkeit. Dies trägt zu der Tatsache, dass unsere Straßen-und Brückenbau Budget ist bereits derzeit die Aufrechterhaltung der Landstraße System unzureichend.

Steigende Kosten durch zusätzliche regulatorische erlaubt für alle Stichwahl, wie sie im Vorschlag erwartet, konnte der Wartungsaufwand zum Stillstand zu bringen. Wie diese Regelung würde verabreicht werden, ist unklar und würde besonders umständlich sein, wenn es direkt durch Bundesstellen nicht ausreichend ausgestattet schwerer ermöglicht wird, unterzubringen war.

Insbesondere angesichts der jüngsten Postlauffeuer Blitz-Hochwasser betrifft, zusätzliche Regeln und Vorschriften eine unzumutbare finanzielle Belastung und der Zeitverzögerung auf unseren bereits bestehenden Rückgewinnung und vor der Katastrophe Herausforderungen schaffen unsere Grafschaft. Pläne könnten für die Überprüfung für Dinge wie erforderlich einfachen Straßenkehr, da Stichwahl in den Straßen könnte unter der Herrschaft fallen, und für die Grundgrabenreinigung auf allen Landstraßen.

Der Aufwand für die Planerstellung würden die Kosten nicht in den bestehenden Budgets hinzuzufügen. Bei vollständiger Ausübung könnte jeder Grund Düker Wartung oder Reparatur aufgehalten werden, indem nicht nur eine Belastung für die Landkreise finanziell, sondern auch indem die Bürger in Gefahr aufgrund von Verzögerungen bei Genehmigungs als alles mit Arbeit müssten zunächst durch ein überprüft und genehmigt werden Bundesbehörde. Der Ansatz dieses Vorschlags berücksichtigt würde kommunalen Haushalte zu entwässern und Verzögerungen bei kritischen Reparaturen, die oft zeit entscheidende ohne Beweis langfristigen Nutzen für die Umwelt sind.

Bundesüberregulierung und ungedeckten Mandate unnötig behindern Grafschaften 'Fähigkeit, Dinge für lokale Bürger zu erledigen. Wir alle wollen, um die Umwelt zu schützen, aber wir können nicht eine Überregulierung, mehr schaden als nützen können. Aus diesem Grund bin ich gegen diesen Vorschlag.

Counties wollen mit der Bundesregierung dafür einsetzen, dass wir saubere, sichere Wasser für die kommenden Generationen. Ich hoffe, dass die Bundesregierung eng mit Kreis-und Staatsführung Arbeit zu definieren und umzusetzen common-sense Umweltvorschriften, die zu stärken, nicht daran hindern, die öffentliche Sicherheit und das Wachstum in unseren Gemeinden.